Publiczne Gimnazjum nr 13 w Łodzi

Darstellung der Schule

Das öffentliche Gen. Józef Bem-Gymnasium Nr. 13 in Łódź wurde im Jahr 1999 infolge der Reform vom Bildungssystem in Polen gegründet. Früher war es die Grundschule Nr. 84.

Das in dem Lodzer Teofilów - Viertel gelegene Gymnasium Nr. 13 ist eine einzigartige Schule.

 

Unser Gymnasium wurde unter die Schirmherrschaft der Botschaft von der Republik Ungarn in Polen genommen und es ist kein Zufall - jedes Jahr bewirten wir die Schüler aus der ungarischen Schule in Arad oder wir besuchen die ungarische Schule und damit pflegen wir die jahrhundertealte Tradition der polnisch-ungarischen Freundschaft.

Pole , Ungar sind zwei Brüderso beim Weine wie beim Kriege.

Lengyel, magyar – két jó barát, együtt harcol, s issza borát.

Solche internationalen Freundschaften sind umso wichtiger, in der modernen Welt, die auch konkrete Vorteile bieten - die Schüler haben die Möglichkeit,  die englische Sprache zu üben, fremde Kultur kennenzulernen, Städte und Denkmäler zu besichtigen, sowie Toleranz zu lernen.

Unsere Schule zeichnet sich nicht nur durch Kontakte mit Ungarn aus.

Seit 2003 gibt es in unserer Schule Integrationsklassen, in denen die Jugendlichen mit einer Dysfunktion zusammen mit den nicht behinderten Gleichaltrigen zum Nutzen beider Seiten lernen.

Die Schüler erreichen Erfolge in den Woiwodschaft-Fachwettbewerben, Vokal- Instrumentalwettbewerben,  sowie in Rezitations- und Kunstwettbewerben, ohne Probleme kommen sie zu den erträumten Oberschulen.

Wir glauben an die harmonische Entwicklung vom Körper und Geist. Sport spielt eine absolut wichtige Rolle bei der Bildung unserer Schüler und dies trägt zu einer großen Leistung bei. Im Schuljahr 2014/2015 wurden wir mit dem Pokal für Sieger im sportlichen Wettbewerb unter den Lodzer Gymnasien ausgezeichnet. Unsere Schüler sind Spieler von Sportvereinen und Vertreter der Nationalmannschaften. Wir verfügen auch über einen modernen Mehrzweck-Sportplatz.

Die Schulgemeinschaft beteiligt sich an wohltätigen Aktionen und Volontariat, hilft kleinen Kindern, Menschen mit Behinderungen, Tieren aus dem Tierheim, sowie nimmt an Projekten teil - zuletzt im Rahmen des Projektes vom Goethe-Institut ,,Deutsch hat KLASSE" wurde der Deutschunterrichtsraum mit Hilfe der Eltern renoviert.

Eine familiäre und freundliche Atmosphäre trägt dazu bei, dass jeder sich hier sicher fühlt und unsere Absolventen uns, auch mehrere Jahre nach dem Abschluss, besuchen.